Mittwoch, 25. Mai 2016

Verfahrensverzeichnis

Öffentliches Verfahrensverzeichnis über die Verarbeitung personenbezogener Daten

Gemäß § 4g II S. 2 des BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz die in den Punkten 1 - 8 dieses Dokumentes gemachten Angaben entsprechend § 4e Satz 1 BDSG jedermann auf Antrag in geeigneter Weise zur Verfügung zu stellen.


1. Name der verantwortlichen Stelle
Cargo Future Communications GmbH

2. Geschäftsführung
Christian Rothkirch

3. Anschrift der verantwortlichen Stelle
Cargo Future Communications GmbH
Gebäude 1335
55483 Hahn-Flughafen

Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung:

Jens Gillich (Anchorman Datenschutz)

 

Betriebliche Datenschutzbeauftragte:

Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz, Lufthansa AG / FRA DSB


4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung
Gegenstand des Unternehmens ist die Erbringung von Dienstleistungen als Servicecenter. Es werden alle Medien in schriftlicher und mündlicher Form bedient. Das Unternehmen arbeitet in den Bereichen B2B sowie B2C.
Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der oben angegebenen Zwecke. Schwerpunkte der Verarbeitung personenbezogener Daten sind die folgenden Bereiche:

 

·         Personal (Verwaltung und Entwicklung)

·         Lieferanten (Verwaltung nach GoB-Kriterien)

·         Gesellschafter (Verwaltung und Betreuung)

·         Kunden (Reservierung, Customer Relationship Management)

·         Sekretariats- und Leitungsfunktionen

 

5. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien
Kundendaten, Mitarbeiterdaten, Gesellschafterdaten sowie Daten von Lieferanten, sofern diese zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke erforderlich sind.

6. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können
Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie externe Stellen und interne  Abteilungen zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke.

7. Regelfristen für die Löschung der Daten
Nach Ablauf der vom Gesetzgeber oder Aufsichtsbehörden erlassenen Aufbewahrungspflichten und -fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten
Zur Abwicklung von Vorgängen im Rahmen des Geschäftszweckes werden Daten gemäß den o. a. internationalen Richtlinien an Behörden, Kunden und Lieferanten in verschiedenen Ländern übermittelt.

9. Sicherheitsmaßnahmen
Durch Sorgfalt bei der Auftragsvergabe, durch entsprechende Qualitätsvorschriften und Schulung der Mitarbeiter(innen) sorgt die Cargo Future Communications GmbH dafür, dass die Schutzmaßnahmen gemäß § 9 BDSG gewährleistet sind.

Cargo Future Communications GmbH
Anchorman Datenschutz